Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Fotoausstellung zu Karl-Ludwig Lange

Das Werk des Mindener Fotografen Karl-Ludwig Lange würdigen das Museum Köpenick und die Mittelpunktbibliothek Köpenick mit zwei Ausstellungen ab dem 7. November diesen Jahres. "Das Tiergartenviertel 1985" lautet der Titel der Ausstellung im Museum Köpenick, während die Mittelpunktbibliothek "Politische Gegebenheiten" zeigt. Bei beiden Ausstellungen handelt es sich um Teile des Projekts "Karl-Ludwig Lange. Der Photograph in seiner Zeit - Berliner Jahre 1973 - 2004, das die Kommunalen Galerien in Zusammenarbeit mit den Berliner Regionalmuseen durchführen.

Wer war Karl-Ludwig Lange?

Karl-Ludwig Lange wurde am 12. Dezember 1949 in Minden geboren und verbrachte dort seine Kindheit und Jugend. Schließlich zog er im Alter von 17 Jahren nach Westberlin, um dort eine Fotografenausbildung zu beginnen. Im Anschluss an diese Ausbildung volontierte er bei der Deutschen Presseagentur. 1972 gelang es Karl-Ludwig Lange, eine Assistentenstelle beim US-amerikanischen Fotografen und bildenden Künstler Will McBride zu bekommen. Dieser hatte als Bildreporter für verschiedene nationale und internationale Illustrierte gearbeitet und hatte 1960 für einen Skandal gesorgt, als er in der Jugendzeitschrift twen ein Profilfoto seiner schwangeren Frau veröffentlicht hatte. Im Zuge dieser Tätigkeit bereiste Karl-Ludwig Lange mehrere Länder Europas sowie Japan. Ab 1973 arbeitete Karl-Ludwig Lange ausschließlich an eigenen Projekten.

Das Werk Karl-Ludwig Langes

Karl-Ludwig Lange hat sich auf das Thema Stadtfotografie spezialisiert, wobei seine Schwerpunkte in den Bereichen Industriearchäologie und Stadtgeschichte liegen. Bei umfangreichen Werkgruppen wie "Neugotik in Berlin" oder "Märkische Ziegeleien und Ziegel", die in den 1980er und 1990er Jahren entstanden sind, hat er ausschließlich in schwarz-weiß fotografiert. Er verstand sich allerdings nicht als Architekturfotograph, sondern wollte die Geschichte einer Stadt dokumentieren. Mit diesem Ansatz dürfte Lange einer der wenigen Fotografen sein, die den Wandel Berlins in den vergangenen Jahrzehnten ausführlich dokumentiert haben.

November 2014

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com