Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Ein Jahrhundert Volksbühne: eine Revue zum Geburtstag

Als elitärer Bildungstempel hat sich die Berliner Volksbühne nie verstanden. Vielmehr verstand sie sich als Ort, an dem Kunst greifbar wird. Deshalb hat Jürgen Kuttner als Gastgeber eine Revue der besonderen Art für die Berliner Volksbühne zusammengestellt. Diese vereinigt Glamour und Kritik und ist noch an vier Terminen im Januar und Januar zu sehen.

Die Geschichte der Volksbühne

Zwar wurde der Spielbetrieb im eigenen Haus erst ab 1914 möglich, jedoch reicht die Geschichte der Berliner Volksbühne bis ins Jahr 1890 zurück, als der Verein "Freie Volksbühne" als Organ der Arbeiterbewegung gegründet. Der Verein hatte es sich zum Ziel gesetzt, sozial und gesellschaftlich schwächer gestellten Schichten der Bevölkerung einen Zugang zu Kultur und Bildung zu ermöglichen.

Das sollte unter anderem mit dem Bau eines eigenen Theaters verwirklicht werden, für den der sogenannte "Arbeitergroschen" gesammelt wurde. Der Bau konnte ab 1913 am Bülowplatz verwirklicht werden. Architekt Oskar Kaufmann hatte für diese Berliner Bühne einen Bau im Stil der Moderne geplant, der Platz für bis zu 2.000 Zuschauer bot.

In den 1920er Jahren wurde das Berliner Volkstheater zu einem Hort des politischen Theaters. Verschiedene Werke, darunter auch experimentelle Stücke, wurden hier im Auftrag der Kommunistischen Partei Deutschlands inszeniert.

Zerstörung und Wiederaufbau

Das Gebäude selbst wurde während des Zweiten Weltkrieges schwer beschädigt und weil der Platz vor der Volksbühne zur Trümmerbeseitigung genutzt wurde, konnte mit dem Wiederaufbau erst 1948 begonnen werden. Bei einem Wettbewerb setzte sich der Architekt Hans Richter mit seinem Entwurf durch, der in der ersten Hälfte der 1950er Jahre verwirklicht wurde.

Zu einer der führenden Bühnen, die national und international immer wieder für Schlagzeilen sorgten, machte Intendant Frank Castorf die Berliner Volksbühne ab 1992. Sei diesem Jahr nutzt die Berliner Volksbühne auch eine zweite Spielstätte im Bezirk Prenzlauer Berg, wo vor allem Performance-Künstlern Gelegenheiten für Auftritte gegeben werden. Ein Jahr später wurde ein Jugendtheater an der Volksbühne eingerichtet, um das Angebot abzurunden. Pünktlich zum großen Jubiläum wurde das Haus 2009 saniert und mit einer neuen Bühnentechnik ausgestattet.

Dezember 2014

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com