Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Hat das Studio Babelsberg noch eine Zukunft?

Im Studio Babelsberg, dem größten Filmstudio Europas, wurde in den vergangenen Jahrzehnten Filmgeschichte geschrieben. Trotzdem kämpft die Studio Babelsberg AG aktuell massiv ums Überleben. Der Grund: Für 2014 wird ein Verlust von 2,5 Millionen Euro erwartet, weil zwei wichtige Produktionen nicht verwirklicht werden konnten. Die Diskussionen um Kürzungen des Filmförderfonds hatten darüber hinaus für Unsicherheit in der Branche gesorgt. Nachdem der Betrag, mit dem nationale und internationale Filmproduktionen gefördert werden, die in Deutschland gedreht werden, für 2015 auf 50 Millionen Euro zurückgefahren wurde, soll er ab 2016 wieder erhöht werden. Trotz dieses Hoffnungsschimmers liegen wegen der fehlenden Planungssicherheit Projekte wie die Außenkulisse der Berliner Straße zunächst einmal auf Eis.

Eine feste Größe in der Filmszene

Schon wenige Jahre nachdem die Bilder laufen gelernt hatten, entstand vor den Toren Berlins in Babelsberg eine Traumfabrik, in der legendäre Filme gedreht wurden. Die heutige Marlene-Dietrich-Halle etwa wurde extra für Fritz Langs epochales Science Fiction-Meisterwerk "Metropolis" erbaut.

Nachdem die Filmstudios Babelsberg eine erste Blütezeit während der Weimarer Republik erlebt hatten, schloss sich die nächste Hochphase während der NS-Zeit an. Nun wurden in erster Linie Propagandafilme. Da Babelsberg nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges in der sowjetischen Besatzungszone lag, wurden die Studios von der DEFA genutzt. Allerdings wurden die mehr als 700 Spiel- und 150 Kinderfilme, die zu DDR-Zeiten entstanden, international nur wenig beachtet.

Nach der Wende wurden die Babelsberger Filmstudios privatisiert. Im Laufe der folgenden Jahre wuchs rund um die Studios die Medienstadt Babelsberg, in der sich auch zahlreiche Firmen und Einrichtungen der Film- und Medienwelt ansiedelten. In den vergangenen Jahren wurden auf dem Gelände der Studios selbst bekannte Hollywood-Produktionen wie "Die Bourne Verschwörung" oder "Inglourious Basterds" gedreht.

Dezember 2014

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com