Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Ein besonderes Erlebnis: Die Singschwantage im Unteren Odertal

Alljährlich überwintern im Nationalpark Unteres Odertal bei Schwedt Hunderte von weißen Schwänen. Schon ab Januar bilden sich die ersten Schwanenpaare, die im Februar ihren Flug in die nordeuropäischen Brutgebiete antreten. Berlinbesucher, welche dieses einmalige Naturschauspiel beobachten wollen, haben bei den Singschwantagen die Gelegenheit, die Tiere im Rahmen von Exkursionen hautnah zu erleben. Die Singschwantage finden alljährlich Mitte Februar statt und werden vom Team des Nationalparkzentrums in Criewen bei Schwedt an der Oder organisiert. Die Besucher erwartet neben der Gelegenheit zur Beobachtung der weißen Schwäne auch ein ausführliches kulturelles Programm.

Der Nationalpark Unteres Odertal

Unabhängig von besonderen Gelegenheiten wie den Singschwantagen lohnt sich für Berlin-Besucher ein Ausflug in den Nationalpark Unteres Odertal. Dieser wurde 1995 gegründet und umfasst eine Fläche von 10.500 Hektar entlang des Unterlaufs der Oder in Brandenburgs Nordosten. Es handelt sich dabei um einen Teil des deutsch-polnischen Internationalparks Unteres Odertal, der insgesamt etwa die zehnfache Fläche in Deutschland und Polen einnimmt. Auf dem Gebiet des Nationalparks befindet sich die einzige intakte Polder-Landschaft in ganz Deutschland, die nach dem Vorbild aus den Niederlanden angelegt wurde. Die Sommerdeiche werden im November geöffnet wodurch sich die Oder über das gesamte Flusstal ausdehnen kann, bevor die Deiche im April wieder geschlossen werden.

Dadurch ist eine einzigartige Fluss-Auenlandschaft entstanden, die zahlreichen seltenen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bieten. Beispielsweise werden die überschwemmten Wiesen von Zugvögeln zum Überwintern genutzt. Neben dem Singschwan können die Nationalparkbesucher weitere seltene Vögel wie Wachtelkönig, Kampfläufer oder den Eisvogel beobachten. Als besondere Attraktion gelten die Weißstörche, welche in den umliegenden Dörfern auf Dächern brüten. Zu den besonderen Pflanzen, die im Nationalpark gedeihen, gehört etwa die Flaumeiche, die eigentlich rund um das Mittelmeer beheimatet ist.

Februar 2015

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com