Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Deutschlands Shopping-Hauptstadt

Zum Shopping in den Osterferien nach Berlin...

Vergesst Düsseldorf, München und Hamburg. Berlin ist Deutschlands Stadt Nummer eins, wenn es ums Einkaufen geht. Zahlenmäßig kann keine andere deutsche Stadt ein derart großes Angebot aufweisen. Allein das Bekleidungsunternehmen C&A hat zum Beispiel 21 Filialen in Berlin – das ist Rekord.

Das breite Angebot hat auch Vorteile für Schön-Wetter-Shopper: Der Berliner Sommer ist zwar legendär, aber aufs ganze Jahr gesehen doch eher ein kurzes Vergnügen. Wer keine Lust auf kalte Füße hat, kann in Berlins zahlreichen Einkaufszentren selbst bei Sturm und Hagel gemütlich bummeln.

KaDeWe (Kaufhaus des Westens)
Quelle: pixelio.de         Fotograf: Peter Kirchhoff

KaDeWe

Das Kaufhaus des Westens gilt als das bekannteste Warenhaus Deutschlands. Ein gehobenes Sortiment und Luxuswaren werden auf sieben Etagen feilgeboten. Eine besondere Attraktion ist die Feinkostabteilung, auch Feinschmeckeretage genannt. Sie ist die weltweit zweitgrößte Lebensmittelabteilung eines Warenhauses. Lage: U-Bahn Station Wittenbergplatz

Alexa

Das Alexa ist mit rund 180 Geschäften und Bistros eines der größten Shoppingcenter Berlins. Die Einrichtung sowie die markante rosa Außenfassade schaffen ein Art-Déco-Stil der 1920er Jahre. Auf fünf Ebenen befinden sich Modegeschäfte und Schuhläden, Kosmetik- und Haushaltswarengeschäfte, Buchläden, ein Technikmarkt und Dienstleistungsbetriebe. Im Untergeschoss gibt es einen Lebensmittelmarkt sowie Cafés und gastronomische Einrichtungen zur körperlichen Stärkung während der Einkaufspausen. Lage: U-Bahn Station: Alexanderplatz

Mall of Berlin

Mitten im Herzen Berlins hat letzten Herbst die Mall of Berlin mit 270 Geschäften auf rund 76.000 Quadratmetern Verkaufsfläche ihre Tore geöffnet. Die Mall ist das zweitgrößte Einkaufscenter Berlins und befindet sich auf dem Areal des ehemaligen Wertheim-Warenhauses. Auf vier Etagen finden sich vor allem Modegeschäfte, Sportartikelläden und Kinderfachgeschäfte, aber auch ein Elektromarkt, Supermärkte sowie ein Food Court. Besonders schön ist die "Piazza", eine glasüberdachte Fußgängerzone, die das Gebäudeensemble in der Mitte trennt und eine Sichtachse zwischen Bundesrat und Hotel Adlon öffnet. U-Bahn Station: Potsdamer Platz

Potsdamer Platz Arkaden

Wem das noch nicht genug ist, der kann einfach ein paar Schritte weiter in die Potsdamer Platz Arkaden spazieren. Mit 130 Geschäften ist das Einkaufszentrum nur etwa halb so groß wie sein Nachbar. Dafür bietet es in seinem unterirdischen Parkhaus rund 2.500 Stellplätze. Ideal also wenn man keine Lust auf den öffentlichen Nahverkehr hat. Lage: U-Bahn Station: Potsdamer Platz

Weitere Tipps:

März 2015

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com