Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Radtour "Kohle, Wasser & Wind"

Ein Ausflug in die Industriegeschichte

In den Sommermonaten lohnt es sich für die Besucher Berlins durchaus, den einen oder anderen Abstecher nach Brandenburg zu machen. Denn hier erwarten sie manche besonderen kulturellen Schätze, etwa auf der Radtour "Kohle, Wasser & Wind", die auf einer Gesamtstrecke von 270 Kilometern durch das südliche Brandenburg führt.

Das erwartet die Gäste an dieser Radtour

Weil die Rundstrecke so gestaltet ist, dass die Radfahrer keine nennenswerten Steigungen erwartet, kann sie auch von Anfängern oder untrainierten Radfahrern relativ problemlos bewältigt werden. Die Radfahrer passieren dabei mehrere sehenswerte Zeugnisse aus der europäischen Industriegeschichte, wobei der Schwerpunkt auf der Energiegewinnung liegt. An den jeweiligen historischen Energiestandorten sind Infotafeln angebracht, auf welchen Sagen und Geschichten zum jeweiligen Ort erzählen.

Die Radtour muss außerdem nicht in der vollen Länge absolviert werden, weil sich die Strecke über eine Kohlebahntrasse abkürzen lässt. Die Tour kann außerdem von verschiedenen Orten aus gestartet werden: Dabei handelt es sich um Finsterwalde, Elsterwerdas, Herzberg, Doberlug-Kirchhain, Falkenberg, Bad Liebenwerda, Schlieben und Lauchhammer. Wer die Radtour unternehmen möchte, kann etwa mit der Bahn nach Elsterwerda fahren und dort starten. Entlang der Route gibt es noch sechs weitere Bahnhöfe, die für die Rückfahrt genutzt werden können.

Weitere Zeugen der Industriekultur

Wer sich für die Industriekultur im Südosten Berlins näher interessiert, findet unter anderem auf den Seiten des Tourismusverbandes Elbe-Elster-Land (www.elbe-elster-land.de/) weiterführende Informationen. Zu den herausragendsten Zeugen des Braunkohletagebaus in der Region gehören etwa die Förderbrücke F60 in Lichterfeld, das Erlebnis-Kraftwerk in Plessa sowie die Brikettfabrik Louise in Domsdorf.

Während die Besucher hier erfahren können, wie aus Braunkohle Strom erzeugt wurde und Briketts hergestellt wurden, sind die zahlreichen Mühlen der Region offensichtlichere Zeugen der regionalen Energiegeschichte. Einige der einst rund 180 Mühlen der Region sind sogar noch voll funktionsfähig und demonstrieren die Technik der Stromerzeugung aus den Anfangszeiten der Industrialisierung.

Juli 2015

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com