Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Schloss Königs Wusterhausen: Auf den Spuren des Soldatenkönigs

Für historisch interessierte Berlin-Besucher lohnt sich ein Ausflug in die 34.000-Einwohner-Stadt Königs Wusterhausen im Südosten Berlins. Hier gilt das Jagdschloss Schloss Königs Wusterhausen mit seinem ausgedehnten Park als besonderes Kleinod. Dies wurde auf einem Gut errichtet, das der spätere König Friedrich Wilhelm I. bereits als Zehnjähriger von seinem Vater Friedrich I. zu Weihnachten geschenkt bekommen hatte. Bekannt wurde das Schloss unter anderem als Veranstaltungsort des sogenannten Tabakskollegiums. Dabei handelte es sich um eine Gruppe von Menschen, die sich während der Regentschaft des Soldatenkönigs hier trafen, um gemeinsam dem Tabakgenuss zu frönen.

Aus einer Wasserburg wird ein Jagdschloss

Erstmals erwähnt wird Schloss Königs Wusterhausen in einer Urkunde aus dem Jahr 1320. Damals war das Anwesen allerdings ein Wasserschloss. Zum Jagdschloss wurde es erst unter Friedrich Wilhelm I., der Schloss Königs Wusterhausen auch als Sommersitz nutzte. Um den Wildbestand für sein liebstes Hobby, die Jagd, zu sichern, ließ der Soldatenkönig direkt an den Schlosspark angrenzend den Tiergarten Neue Mühle anlegen.

Verfall und neue Blüte

Weil Schloss Königs Wusterhausen Friedrich II. ständig an den verhassten Vater erinnerte, verfiel das Schloss nach dem Tod Friedrich Wilhelms I a 1740. Erst während des 19. Jahrhunderts nutzen die Könige Friedrich Wilhelm IV. und Wilhelm I. wieder als Jagdschloss. Regelmäßige Hofjagden wurden auf Schloss Königs Wusterhausen ab 1863 wieder abgehalten. Nun wurde das Schloss auch instand gesetzt und neu eingerichtet. Die letzte große Jagd wurde schließlich anno 1913 unter Kaiser Wilhelm II. veranstaltet.

In den folgenden Jahrzehnten wurde Schloss Königs Wusterhausen unterschiedlich genutzt. So war hier zur Zeit der Weimarer Republik ein Museum eingerichtet, während des Zweiten Weltkriegs diente der Bau als Lazarett und in der DDR wurde Schloss Wusterhausen zum Sitz der Landkreisverwaltung. Umfangreich restauriert wurde Schloss Königs Wusterhausen schließlich ab 1991. Im Herbst 2000 wurde das Schloss der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Heute beherbergt es ein Museum und ein Kulturzentrum.

August 2015

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com