Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Ein Ausflug ins Grüne nach Eberswalde

Berlin-Besucher, die nicht nur das großstädtische Flair genießen wollen, sollten sich einen Ausflug in die Waldstadt Eberswalde nicht entgehen lassen. Den Beinamen Waldstadt trägt Eberswalde aus zwei Gründen: Einerseits ist die Stadt von ausgedehnten Wäldern umgeben, andererseits hat sich die einstige Industriestadt seit der Wende in eine grüne Stadt verwandelt. Neben viel Natur erwartet die Besucher in Eberswalde allerdings noch viel mehr.

Eberswalde für Familien: der Zoo und der Familiengarten

Relaxen und ihre Freizeit genießen können die Besucher von Eberswalde beispielsweise im Familiengarten. Dabei handelt es sich um ein weitläufiges Parkgelände, das am südlichen Ufer des Finowkanals anlässlich der Landesgartenschau im Jahr 2002 angelegt wurde.

Dort erwarten die Besucher mehrere Gärten, ein Feenwald, eine Aussichtsplattform, die auf dem Montage Eber-Kran angebracht ist sowie unterirdische Kanäle, die sogar mit dem Tretboot befahren werden können. Die Besucher erwartet also eine regelrechte Abenteuerlandschaft, in der sie viel entdecken können, während des Winters ist der Familiengarten aber geschlossen.

Einen Besuch Wert ist auch der Eberswalder Zoo. Hier leben insgesamt 140 verschiedene Tierarten in einem Mischwald. Auf dem Gelände des Zoos befinden sich zudem ein Streichelzoo und verschiedene Abenteuerspielplätze.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Eberswalde

Als besonders sehenswert gilt in Eberswalde der Marktplatz mit den beiden Rathäusern. Beim Alten Rathaus handelt es sich um ein Bürgerhaus, das anno 1775 in barockem Stil errichtet wurde. Das neue Rathaus hingegen wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut.

Als ältestes noch erhaltenes Fachwerkgebäude in Eberswalde gilt die einstige Adler-Apotheke, die sich in der Steinstraße befindet. In diesem Gebäude befinden sich heute die Tourist-Information sowie ein Museum für Regionalgeschichte. Dort wird unter anderem eine Nachbildung des vermutlich größten Goldfundes in Deutschland gezeigt: 1913 war der "Eberswalder Goldschatz" bei Ausgrabungsarbeiten gefunden worden. Der Schatz wog etwa 2,5 Kilogramm.

Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten gehört außerdem die Maria-Magdalenen-Kirche. Dieses gotische Gotteshaus wurde im 14. Jahrhundert errichtet. Dort befindet sich unter anderem ein Altar aus der späten Renaissance.

August 2016


Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com