Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Bad Belzig und Burg Eisenhardt: Wo sich Erholung und Geschichte verbinden

Für Berlin-Besucher lohnt sich ein Ausflug in den Südwesten der Bundeshauptstadt nach Bad Belzig. Dort befinden sie sich nicht nur am geographischen Mittelpunkt der früheren DDR, sondern können auch jede Menge unternehmen: So lädt die beschauliche 11.000-Einwohner-Stadt zu einem Bummel durch den historischen Stadtkern ein, die Gäste können aber auch die Burg Eisenhardt besichtigen oder sich einen ausgiebigen Wellnessaufenthalt in der örtlichen Therme gönnen. Das sind die Highlights im Überblick:

Die Bad Belziger Altstadt

Der historische Kern der mehr als 1.000 Jahre alten Stadt verzaubert die Besucher mit prächtig restaurierten Fachwerk- und Bürgerhäusern sowie den engen Gässchen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die romanische Marienkirche, die im ausgehenden 13. Jahrhundert erbaut worden war. An der Südseite wurden zwei spätgotische Anbauten angebracht. Im Innern der Kirche erwartet die Besucher eine zweistöckige Sakristei sowie das Brandenburgische Orgelmuseum. Wie auf dem Schlusstein nachzulesen ist, hatte Martin Luther am 14. Januar in der Marienkirche gepredigt.

Als sehenswert gelten außerdem das Rathaus, welches ursprünglich im 16. Jahrhundert errichtet wurde und nach einem Brand anno 1972 von 1988 bis 1991 nach historischem Vorbild wiedererrichtet wurde, sowie das Reißigerhaus. Dieses wurde 1728 am Kirchplatz errichtet und ist das Geburtshaus des Komponisten Carl Gottlieb Reißiger, der unter anderem für die Katholische Hofkirche in Dresden komponiert hatte.

Burg Eisenhardt: wirklich uneinnehmbar?

Burg Eisenhardt war als uneinnehmbare Festungsanlage errichtet worden und wurde erstmals anno 997 erwähnt, dennoch wurde sie während des 30jährigen Krieges fast zerstört. Nach dem Ende der Ritterzeit wurde Burg Eisenhardt vielfältig genutzt: Als Jagdschloss, Grenzfestung sowie als Zoll- und Gerichtsstätte. Heute beherbergt Burg Eisenhardt neben einem Hotel auch eine Außenstelle des Standesamtes, eine Bibliothek sowie ein Heimatmuseum.

Wellness in jodhaltigem Thermalwasser

Das jodhaltige Thermalwasser, das den Besuchern in der Steintherme Belzig Erholung verspricht, stammt aus einer 775 Meter tiefen Quelle. Doch auch das Äußere des Thermal-Soleheilbades ist sehenswert: Denn die Anlage besteht aus zwei halbrunden Gebäudeteilen in Form eines riesigen, aufgeschnittenen Findlings.

Dezember 2016

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com