Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Das Kloster Chorin: Klassik trifft auf Geschichte

Kulturell interessierten Besuchern ist der rund 55 Kilometer im Nordosten Berlins gelegene Ort Chorin vielleicht ein Begriff: Hier finden nämlich alljährlich anlässlich des Choriner Musiksommers Open-Air-Konzerte statt, auf welchen klassische Musik dargeboten wird. Des Weiteren bietet der Ort mit den Ruinen der früheren Zisterzienserabtei auch ein Kleinod für historisch interessierte Besucher. Dabei handelt es sich um eines der ältesten Bauwerke, welches stilistisch nach den Kriterien der norddeutschen Backsteingotik errichtet wurde.

Die Geschichte des Klosters Chorin

Errichtet wurde das Kloster Chorin zwischen den Jahren 1270 und 1300 von Angehörigen des Adelsgeschlechts der Askanier, welches in der Historie der nördlichen deutschen Bundesländer eine große Bedeutung hatte. Das Kloster Chorin, welches seine Blütezeit im Mittelalter erlebte, hatte eine große Bedeutung für die Herrscher. Schließlich lag es im Norden des Herrschaftsgebietes der Askanier nahe der Grenze zu den Slawen. In diesen Jahren lebten zeitweise bis zu 500 Mönche im Kloster, größtenteils handelte es sich dabei um Arbeitsmönche. Die große Zeit des Klosters endete jedoch anno 1542, als es im Zuge der Reformation aufgelöst wurde.

Die Klosteranlage, die nach Meinung des deutschen Kunsthistorikers Georg Dehio zu den bedeutendsten Werken der Frühgotik im norddeutschen Ziegelbau zählt, ist bis zum heutigen Tag jedoch nicht mehr vollständig erhalten. Als imposant gilt vor allem die westliche Fassade. Außer der Klosterkirche selbst sind bis zum heutigen Tag verschiedene Aufenthalts- und Arbeitsgebäude sowie der Kreuzgang – dieser zumindest teilweise – erhalten geblieben. In den profanen Räumlichkeiten werden Ausstellungen zur Geschichte des Klosters gezeigt.

Ein Highlight im Kloster Chorin: der Musiksommer

Zwischen Juni und August finden alljährlich die klassischen Konzerte in der Ruine des Klosters Chorin statt. Liebhaber klassischer Musik schreiben diesen Konzerten einen ganz besonderen Charme zu. Dass ist der besonderen Mischung aus klassischer Musik vor historischer Kulisse in Kombination mit einem intensiven Naturerlebnis zu verdanken. Denn eingebettet ist das Kloster Chorin in einen Park inmitten einer seen- und waldreichen Landschaft.

März 2017

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com