Anna-Seghers-Gedenkstätte

Ihre Träume waren das Thema ihres literarischen Schaffens. Und mit ihrer Literatur wollte Anna Seghers auch den Leser dazu ermutigen, selbst zu träumen. So vielschichtig wie ihre Träume ist auch das Werk der Literatin. Sie verfasste neben neun Romanen wie "Die Toten bleiben jung" weit mehr als 60 Erzählungen, Märchen und Sagen. Als Essayistin äußerte sie sich kritisch zu den politischen Tendenzen ihrer Zeit, beispielsweise mit ihrer Rede "Vaterlandsliebe". Diese hielt sie 1935 auf dem "Internationalen Kongress zur Verteidigung der Kultur". Posthum gilt Anna Seghers als herausragende deutsche Erzählerin des 20. Jahrhunderts. So griffen andere große Dramaturgen wie Heiner Müller Motive aus ihren Erzählungen für ihr eigenes Werk auf.

Das ist die Schriftstellerin

Die gebürtige Mainzerin trat 1928 der KPD bei und gehörte ein Jahr später zu den Gründungsmitgliedern des Bundes proletarisch-revolutionärer Schriftsteller. Nachdem die Nationalsozialisten die Macht im Deutschen Reich übernommen hatten, wurden ihre bis dahin erschienenen Bücher verbrannt und die Autorin kurzzeitig von der Gestapo verhaftet. Über die Schweiz gelang Anna Seghers die Flucht nach Paris. Sie engagierte sich im Exil bei Zeitschriften anderer deutscher Emigranten. Nachdem die deutschen Truppen in Paris einmarschiert waren, internierten die Besatzer ihren Mann. Anna Seghers hingegen gelang zusammen mit den Kindern die Flucht nach Südfrankreich, wo sie für die Freilassung des Mannes und die Ausreise kämpfte. Aufgenommen wurde die Schriftstellerin mit ihrer Familie schließlich in Mexiko, wohin sie 1941 reiste.

1947 kehrte Anna Seghers schließlich nach Berlin zurück. Nachdem sie innerhalb Berlins mehrfach umgezogen war, lebte sie von 1955 bis zu ihrem Tod im Jahr 1983 in der Volkswohlstraße 81, die ein Jahr später nach der Schriftstellerin benannt wurde. Die Räume, in der die Schriftstellerin gelebt und gearbeitet hatte, wurden im originalen Zustand erhalten und sind als Anna-Seghers-Gedenkstätte für die Öffentlichkeit zugänglich. Diese wird von der Akademie der Künste betreut.

Besucherinformation und Kontakt

Weitere Informationen zu Museen in Berlin

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com