Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Januar 2013

Kostenloses Internet für Touristen an zahlreichen Hotspots in Berlin

Die Berliner Landesregierung möchte wieder einmal etwas mehr für die Touristen der Stadt tun. Dabei nimmt man Rücksicht auf die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Informationstechnologie und möchte die Stadt fortan mit zahlreichen Hotspots versehen, an denen Touristen einen kostenlosen Internetzugang mittels WLAN erhalten.

Auch im Bereich des Tourismus muss man mit der Zeit gehen. So erwarten mittlerweile viele Touristen, die entsprechenden Möglichkeiten vor Ort vorzufinden, um beispielsweise Urlaubsfotos direkt ins Internet zu stellen bzw. in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Das alles funktioniert aber nur, wenn möglichst flächendeckend Internetzugänge verfügbar sind. Aus diesem Grund strebt die Berliner Landesregierung an, in der ganzen Stadt ein kostenloses, freies WLAN-Netz einzurichten, dass insbesondere von Touristen genutzt werden kann.

Entsprechende Anstrengungen gab es schon in der Vergangenheit, dennoch weist das WLAN-Netz in Berlin noch erhebliche Lücken auf. Inzwischen gibt es über die ganze Stadt verteilt rund 40 Hotspots, allerdings fehlen dabei wichtige touristische Ziele und Attraktionen wie beispielsweise das Brandenburger Tor oder weite Teile des Kurfürstendamms. Gerade hier tummeln sich jedes Jahr Millionen von Touristen, die sicherlich dankbar dafür wären, einen entsprechenden Internetzugang mittels WLAN vorzufinden.

Kritiker werfen allerdings ein, dass es bislang weltweit noch keine einzige Stadt gäbe, die über ein flächendeckendes und lückenloses WLAN-Netz verfügt. Da der Aufbau eines solchen Netzes für Unternehmen wirtschaftlich gesehen relativ reizlos ist, möchte der Berliner Senat private Haushalte mit einbinden und somit dafür sorgen, dass die Lücken im Netz zukünftig geschlossen werden können.

Allerdings gibt es in diesem Zusammenhang auch noch rechtliche Probleme. Wie sieht es beispielsweise aus mit der so genannten Mitstörerhaftung? So müssen zum Beispiel Privatleute dafür haften, wenn andere über ihr WLAN-Netz illegale Downloads tätigen oder in ähnlich verbotener Weise agieren. In diesem Zusammenhang müssten mehrere Gesetze Deutschland geändert werden, um das Problem zukünftig zu umgehen. Ob es letztendlich so weit kommt, wird sich in Kürze zeigen.

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com