Klein Venedig: eine besondere Perle in Berlin

Naturliebhaber erwartet im Nordosten der Bundeshauptstadt, genauer gesagt, in Tiefwerder, eine ganz besondere Perle: Klein Venedig. Dieser Name rührt daher, dass die Gegend rund um den früheren Dorfkern von zahlreichen Wasserläufen durchzogen wird. Hervorragend entdecken lässt sich Klein Venedig im Rahmen einer Bootstour, die bevorzugt mit Kajaks oder Paddelbooten angeboten werden.

Eine Bootstour durch Klein Venedig

Als Ausgangspunkt für die Bootstour durch Klein Venedig empfiehlt sich der Stößensee, wo die Gäste auch Kajaks und Canadier ausleihen können. Von hier aus durchqueren sie das Landschaftsschutzgebiet mit seinen, von Schilfrohr dicht bewachsenen Ufern. Die Gäste haben hier die Gelegenheit, der heimischen Fauna ganz nah zu kommen. Denn in Klein Venedig haben auch zahlreiche Wasservögel ihren Lebensraum, die sich in der warmen Jahreszeit von den Gästen nicht allzu sehr stören lassen.

Über den Hauptgraben fahren die Paddler gen Norden in Richtung Havelkanal, wobei sie zahlreiche Kanäle durchqueren. Haben die Besucher den Havelkanal erreicht, können sie von hier aus weiter nordwärts zum Tegeler See oder gen Süden zum Wannsee fahren. Wer Klein Venedig noch intensiver erkunden möchte, hat aber auch die Möglichkeit, in den Spandauer Südhafen einzubiegen und von dort aus in den Kleinen Jürgengraben zu fahren. Dieser führt über den Hauptgraben zurück zum Stößensee.

Die Baudenkmäler in Klein Venedig

Einst waren die Tiefwerder Wiesen ein Überschwemmungsgebiet, welches zu Beginn des 20. Jahrhunderts aber zunehmend aufgeschüttet und bebaut wurde. In den folgenden Jahren entstanden an einigen Gräben Wochenendhäuser und Kleingartenkolonien, die heute noch zu sehen sind. Eines der bekanntesten Baudenkmäler in Klein Venedig ist die sogenannte Kolonistensiedlung Tiefwerder, ein unter Denkmalschutz stehendes Ensemble von 15 Häusern an der Dorfstraße. Ein imposantes Naturdenkmal befindet sich mit einer 200 Jahre alten Stieleiche am Ende der Dorfstraße. Bekannt ist ferner das Tanzlokal Ballhaus Spandau, welches zu den weltweit ältesten Diskotheken gehört und deren Betreiber sich damit rühmen, Europas älteste Rockdiskothek zu betreiben.

Juni

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017, ab 2018, ab 2019.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com