Graffiti-Workshop im FRI-X-BERG

Im Workshop lernen, was Banksy und Co so können. Graffiti in Friedrichshain-Kreuzberg.

Wenn es eine Stadt in Deutschland gibt, die sich als der Mittelpunkt der Graffitiszene in der Bundesrepublik bezeichnen darf, dann ist es zweifellos Berlin. Der weithin sichtbare Beweis hierfür ist fraglos die East Side Gallery in Berlin-Friedrichshain, die zugleich ein Denkmal an die „Mauer“ ist.

Die Kunstform des Graffitis gibt es schon lange, sehr lange. Schon die Bauarbeiter an den Pyramiden des alten Ägypten verewigten sich mit ihren persönlichen Zeichen, von ihren Vorgesetzen unbemerkt, an den weniger auffälligen Stellen der Grabmäler. Dabei waren das meist nur Namenszüge in Form von Hieroglyphen. Im ausgegrabenen Pompeji fanden sich aber bereits die ersten obszönen Graffiti und dies gut 2000 Jahre bevor heutige Schüler im Klo mit Filzstift künstlerisch in Erscheinung traten. Graffiti hat sich inzwischen zu einer etablierten Kunstform entwickelt, obwohl das viele der modernen Künstler dieser Stilart nur ungern hören, etwa Banksy. Dieser vermutlich englische Künstler, dessen echte Identität nicht bekannt ist, etablierte als einer der ersten das sogenannte Schablonen-Graffito.

Genau diese Form der Graffiti-Erstellung können Kinder und Jugendliche in der Jugendkunstschule Friedrichshain-Kreuzberg in einem Workshop vom 29. Juli bis zum 02. August 2019 erlernen:

Kontakt:

Jugendkunstschule FRI-X-BERG
Tempelhofer Ufer 15
U7-Möckernbrücke
10963 Berlin-Kreuzberg
Tel: 030-5058 7763

Uli Reuhl und Jörg Heuer leiten den Workshop, beide erfahrene Kunstpädagogen und selbst auch Graffiti-Künstler

Wall by Wall – Street Art

Täglich von 10 bis 14:30 Uhr lernen die Teilnehmer, wie sich Schablonen anfertigen lassen, aus denen mehrfarbige Graffitis werden. Natürlich gehört auch der richtige Umgang mit Spraydosen dazu, um wirklich gute Effekte zu erzielen. Die besten und schönsten Entwürfe aus dem Workshop finden anschließend an einer öffentlich zugänglichen Wandfläche ihre Verewigung. Vielleicht zeigt sich im Workshop schon der nächste Banksy, dessen Werke so berühmt sind, das die von ihm eigentlich illegal besprühten Mauern zur teuren Kunst werden und oft genug komplett in Museen oder bei Sammlern landen.

Beim Workshop in der Jugendkunstschule FRI-X-BERG ist nichts illegal. Im Gegenteil, die Jugendkunstschule, die seit September 2018 an ihrem neuen Standort am Tempelhofer Ufer aktiv ist, gehört zum Bezirksamt Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und wird durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert. Zugleich ist sie Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendkunstschulen Berlin e.V.

Graffiti in Berlin

Obwohl Berlin sicher „der“ Platz in Deutschland ist, an dem Graffiti die höchste Popularität erfährt, finden sich in den Reihen berühmter deutscher Graffiti-Künstler kaum welche aus der Hauptstadt. Aber auch das ist nicht unbedingt ein Beweis mangelnden künstlerischen Selbstverständnisses der Berliner, sondern es zeigt vielmehr die Anziehungskraft der Metropole. Berlin ist Boomtown, ob nun für Startups in der IT oder für Künstler jeder Couleur. Berlin ist und war oft genug der Ausgangspunkt künstlerischer Strömungen, in Bezug auf die Graffiti muss die Stadt jedoch New York den Vortritt lassen. Dafür zeigen sich in Berlin die weltweit wohl berühmtesten Graffiti, allen voran der Bruderkuss zwischen Leonid Breschnew und Erich Honecker. Das Graffito entstand erstmals im Jahr 1990 durch den Russen Dmitri Wladimirowitsch Wrubel, der in Berlin lebt.

Mit dem Graffiti-Workshop im FRI-X-BERG kann sich die Berliner Jugend, der Workshop ist offen für Kinder ab 10 Jahren, auf eine künstlerische Karriere in einer Stilrichtung vorbereiten, die es seit Tausenden von Jahren gibt und somit wohl auch nicht so schnell verschwinden wird.

Juli 2019

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017, ab 2018, ab 2019.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com