Dinnerfahrt, die Spree entlang - Essen aufm Kiel

Eine abendliche Mini-Kreuzfahrt mit Speis und Trank durch Berlin, Glanz und Gloria vom Wasser aus gesehen.

Schifffahrten haben immer etwas sehr entspanntes. Erst recht, wenn beiderseits des Ufers die Hektik und der Glanz einer Metropole wie Berlin betrachtet werden kann. Genau das macht eine abendliche Schiffstour mit Buffet möglich.

Statt Essen auf Rädern mal Essen aufm Kiel. Das ist natürlich ein Scherz, denn die zweistündige Tour auf der Spree, vorbei an bekannten Sehenswürdigkeiten, kombiniert die Lust am guten und gepflegten Speisen mit einer abwechslungsreichen Aussicht. Seit April dieses Jahres fährt von der Anlegestelle Hauptbahnhof / Moltkebrücke jeweils Freitag und Samstag ab 18:30 Uhr das Schiff mit seinen Gästen ab, die zu diesem Zeitpunkt bereits ein Begrüßungsgetränk in Händen halten. Achtern am rechten Ufer ist gerade noch das Bundeskanzleramt zu erkennen, dann aber geht es bereits ostwärts durch den Spreebogen unter der Kronprinzenbrücke hindurch am Tränenpalast vorbei in Richtung Museumsinsel. Auf dem Schiff sorgen Appetitanreger und Live-Musik für angenehme Stimmung, während die dicht ans Ufer gebauten Sandsteinmauern des Bode-Museums auftauchen, dem von der Spree aus gesehen ersten Museum der Museumsinsel.

Nächster interessanter Aussichtspunkt ist der Berliner Dom mit seinem vorgelagerten Park, dem nach Unterquerung der Liebknechtbrücke das Humboldt Forum mit dem Berliner Stadtschloss folgt, alles auf der rechten Seite in Fahrtrichtung zu erblicken. Auf dem Schiff gelangen die Gäste zu diesem Zeitpunkt zu den Vorspeisen mit verschiedenen Salaten und Suppen. Langsam nähert sich nun auch die Mühlendammschleuse, die das Niveau der Spree-Oder-Wasserstraße in Berlin regelt. Schiff und Gäste werden darin nun um 1,51 m abgesenkt. Wer noch nie eine Schleusung mitmachte, kann sich den Vorgang beim Zwischengang mit Käse oder Matjes betrachten. Vorbei am alten Hafen Berlin grüßt linkerhand in der Ferne der Alex, der Fernsehturm, und rechterhand das märkische Museum. Auf der Spree folgt für die Gäste der Dinnertour nun der Hauptgang, bei dem verschiedene Gerichte am Buffet zur Verfügung stehen. Auf dem Wasser verläuft es jetzt fast schnurgerade unter mehreren Brücken hindurch, bis am linken Ufer die East Side Gallery auftaucht, an deren Ende sich das Wall Museum befindet, das und die hier befindliche Oberbaumbrücke markieren zugleich die Wendemarke für das Schiff.

Auf dem Rückweg durch das abendliche Berlin mundet als Dessert zum Beispiel ein Mousse au chocolat oder Beeren-Grütze mit Vanillesauce, eine Berliner Spezialität. Bei guter Musik sowie guten Getränken und genau zur berühmten blauen Stunde, wenn am Himmel schon die ersten Sterne blinken, aber das Blau des Tages noch nicht ganz verschwunden ist, zeigt sich Berlin von seiner Schokoladenseite. Zurück am Anlegeplatz Moltkebrücke ist es nun etwa 21:00 Uhr Abends, genau die richtige Zeit, um vom nicht weit entfernten Brandenburger Tor einen Verdauungsspaziergang unter den Linden in Richtung Lustgarten vorzunehmen, bevor das Nachtleben der Hauptstadt beginnt.

Dinner Buffet Cruise, so die Bezeichnung im Ticketshop von berlin.de, läuft oder besser schwimmt noch bis zum 28. September immer Freitag und Samstag. Pro Person kostet die Fahrt inklusive Live-Musik, Begrüßungsgetränk sowie kalten und warmen Buffet (sonstige Getränke werden gesondert berechnet) für Erwachsene 59 Euro. Für Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren ermäßigt sich der Betrag auf 29,50 Euro.

August 2019

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017, ab 2018, ab 2019.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com