Weinmesse Berlin 2020

Eigentlich ist Berlin fernab aller Weinanbaugebiete, aber in einer Stadt mit 3,6 Millionen Menschen gibt es fraglos genügend Liebhaber guter Weine, das sich eine Weinmesse lohnt.

Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland ist die Heimat von Getränken wie Berliner Weiße mit Schuss oder dem altbekannten Futschi (Cola mit Weinbrand). Nun ist der Anbau von Weintrauben in dem Sandboden der märkischen Tiefebene um Berlin herum etwa so aussichtsreich wie der Versuch, Löwen in der Arktis anzusiedeln. Beiden, Löwen und Trauben, würde die Kälte nicht behagen. Vereinzelte Versuche von Datschen-Inhabern enden in Produkten, die einen bemerkenswert hohen Säurepegel, jedoch kaum Traubenzuckeranteile besitzen, es sei denn, der Zucker wird hinzugemischt. Trotzdem ist eine Millionenstadt wie Berlin ein sehr guter Markt für Weinproduzenten, weshalb schon 1993 die erste Weinmesse abgehalten wurde, in der mehrere Anbaugebiete vertreten waren. Zuvor war es üblich, dass sich die Weinbauern selbst oder mit ihrem jeweiligen Verband in der Hauptstadt, meist in einem Hotel, präsentierten.

Weinmesse Berlin, in der Messe angekommen

Die erste Weinmesse Berlin startete 1993 im Logenhaus mit damals noch 70 Ausstellern und 1800 Besuchern. Die nächste Station als Veranstaltungsort war das Rathaus Schöneberg, gefolgt vom Flughafen Tempelhof, dann in die STATION-Berlin und weil die Messe wuchs und wuchs, landete sie schließlich im Jahr 2018 dort, wo eine Berliner Messe hingehört, im Berliner Messezentrum.

Heute, im Jahr 2020, bieten in der Weinmesse Berlin rund 330 Aussteller den Besuchern in den Hallen 20 und 21 der Messe Berlin rund 4000 verschiedene Weine, aber auch erlesene Feinkost wie Käse, Salami, Schinken, Fisch, Olivenöl oder Trüffel an. Dass dabei eine recht große Vielfalt geboten wird, zeigt sich anhand der Länderverteilung, wobei Deutschland mit 240 Weinproduzenten dominiert, gefolgt von Österreich mit 26, sowie Italien (10) und Frankreich (8). Aber auch die Schweiz, Spanien, Portugal, die Tschechei und, als Geheimtipp, die Slowakei sind vertreten.

Die größte Weinverkostung Deutschlands

Veranstaltet wird die Weinmesse Berlin 2020 von der DWM – Deutsche Wein Marketing GmbH und sie steht unter der Schirmherrschaft der OIV, der Organisation Internationale de la Vigne et du Vin mit Sitz in Paris, in der heute 46 Länder vertreten sind. Ebenso gehört die UIOE, der internationale Önologenverband, zu den Schirmherren der Messe.

Während der 3 Tage dauernden Messe verkostet eine Fachjury 7000 eingereichte Weine, um daraus die besten Weine mit dem Emblem der Berliner Wein Trophy zu prämieren. Dass dies nicht einfach nur ein Marketing-Gag ist und sich letztlich alle mit einem entsprechenden Gütesiegel auf dem Etikett schmücken dürfen, wie es beispielsweise das der DLG ist, dafür sorgt zum einen die Fachjury, die sich aus Önologen, Sommeliers, Winzern, Fachjournalisten und Händlern zusammensetzt, sowie zum anderen die strengen Vorgaben der OIV und der UIOE. Was vielleicht etwas verunglückt erscheinen mag, ist die Bezeichnung „Wein Trophy Berlin“, was irgendwie eher an Auto-Rallyes als an Wein erinnert.

In diesem Jahr werden rund 32.000 Besucher zur Weinmesse Berlin 2020 erwartet. Verteilt auf das Wochenende vom Freitag, dem 14. Februar bis Sonntag, dem 16. Februar, besteht kaum die Gefahr, im Trubel unterzugehen. Gerade für eine Weinmesse ist es aber auch wichtig, die angebotenen Produkte in Ruhe kosten zu können. Immerhin brauchte so mancher Wein viele Jahre bis zur Flaschenreife, da hat er es verdient, dass sich ihm interessierte Besucher und Besucherinnen mit ausreichend Zeit widmen.

Geöffnet ist die Weinmesse Berlin 2020 vom 14. bis 16. Februar:

Februar 2020

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017, ab 2018, ab 2019, ab 2020.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com