Berlin leuchtet – wenn Gebäude monumental erstrahlen

Eine Großstadt wie Berlin besitzt bei Nacht eine besondere Magie. Zum Festival „Berlin leuchtet“ vom 25. September bis zum 4. Oktober 2020 erfährt der Lichterglanz Berlins eine faszinierende Steigerung.

Wer sich auf bestimmten Wegstrecken bei Nacht Berlin nähert, sieht auf einmal einem Lichtermeer entgegen, das sich über den ganzen Horizont erstreckt. Das Berlin der Nacht ist ein anderes Berlin als das am Tag. Es sind andere Menschen, eine andere Stimmung und ein anderes Gefühl. Mit der Veranstaltung „Berlin leuchtet“ werden zusätzliche Glanzpunkte gesetzt, die die berühmtesten Bauwerke der Stadt in ein besonderes Licht rücken und zugleich in den Mittelpunkt stellen, kontrastiert von der Schwärze des nächtlichen Himmels über Berlin. Unsere Sonne ist zweifellos die Meisterin des Lichts. Kein irdisches Leuchtmittel kann es an Stärke und Intensität mit ihr aufnehmen. Doch in der Nacht, wenn die Meisterin auf der anderen Seite des Globus verweilt, können irdische Lichttechniker und Bühnenbildner beweisen, was in ihnen steckt und das tun sie bei „Berlin leuchtet“ auf exzellente Art.

Die Idee hinter BERLIN leuchtet

Im Jahr 2013 wurde der Verein „BERLIN leuchtet“ gegründet. Ziel war und ist es, jedes Jahr im Herbst besondere Gebäude und Bauwerke mittels Licht für einen bestimmten Zeitraum während der Nachtstunden besonders hervorzuheben. Es ist eine Möglichkeit, diese prägenden Elemente der Stadt sowohl Gästen wie auch den Einwohnern Berlins wieder intensiver ins Gedächtnis zu rufen, denn wie schön oder großartig etwas auch sein mag, die Gewohnheit nutzt es ab. Mit den verschiedenen Lichtspielen an den Gebäuden erfolgt nicht nur ein hervorheben, sondern auch eine Neugestaltung der Architektur, wenn auch nur für jeweils eine Nacht. Dabei ist es absolut erstaunlich, was moderne Lichtkunst zustande bringt.

Berlin Mitte, das Zentrum leuchtet im Besonderen

Es ist kaum verwunderlich, dass sich die weitaus meisten beleuchteten Bauwerke während des Festivals im Bezirk Berlin Mitte befinden. Die Konzentration historischer und für Berlin bedeutender Häuser, Plätze und Denkmäler ist einfach enorm. Allein 15 der 34 in diesem Jahr beleuchteten Orte finden sich in Mitte. Das soll nicht heißen, dass andere Bezirke leer ausgehen. In Berlin-Marzahn etwa leuchtet die Bockwindmühle oder in Pankow der Stadtplatz des märkischen Viertels.

Natürlich sind wie immer die üblichen Verdächtigen auch mit dabei. Das Brandenburger Tor, der Alex und der Funkturm, der deutsche und der französische Dom, die Oberbaumbrücke, die Gedächtniskirche und der Friedrichstadt Palast. Der Vorteil der Lichtkonzentration in Mitte und teilweise auch im angrenzenden Kreuzberg besteht natürlich darin, das es sich nächtens bequem von einem Glanzpunkt zum andere bewegen lässt, ohne allzu lange Wege zurücklegen zu müssen. Trotzdem sollten mehrere Nächte eingeplant werden, wenn das Spektakel in allen Einzelheiten betrachtet werden soll. Die Beleuchtung dauert nur von 19 Uhr bis 24 Uhr in der Nacht. Um alle Lichtinstallationen in nur einer Nacht zu bewundern sind 5 Stunden schlicht zu wenig. Für Hobby- wie für Profifotografen ist es so oder so ein traumhaftes Ereignis, zumal die meisten der Lichtinstallationen nicht statisch sind, sondern wechselnde Figuren und Farben auf die Gebäude werfen.

Der Eintritt ist natürlich frei und sicherlich ist ein angenehmer Nebeneffekt, dass es problemlos möglich ist, sich den Berliner Corona-Regeln zu unterwerfen. Vor allem, wenn möglichst früh in der Nacht die Reise zu den erleuchteten Orten beginnt, denn das Berliner Nahtleben fängt nie vor 22 Uhr an.

September 2020

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017, ab 2018, ab 2019, ab 2020.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com