Die Hohenzollerngruft: Wo die Mächtigen begraben liegen

Den Mächtigen ganz nah sind die Besucher in der faszinierenden Hohenzollerngruft, die sich unter dem Berliner Dom im Bezirk Berlin-Mitte befindet. Denn dort wurden die Mitglieder des einstigen preußischen Königshauses in den Jahren von 1536 bis 1916 bestattet. Es fehlen jedoch die deutschen Kaiser aus dem Hause Hohenzollern, die andernorts ihre letzte Ruhe fanden. Die Besucher können im Zuge der Besichtigung des Berliner Doms auch einen Abstecher in die Hohenzollerngruft machen.

Was erwartet die Besucher in der Hohenzollerngruft?

In der Hohenzollern wurden die Fürsten und Könige aus dem Hause Hohenzollern, die untrennbar mit Preußen verbunden sind, samt ihren Familien bestattet. Ihre letzte Ruhe fanden die Mitglieder des Herrscherhauses in 94 prunkvollen Sarkophagen, die teils eine Krone tragen und mit Innensärgen aus Holz ausgestattet sind.

Die prominentesten Hohenzollern in der Hohenzollerngruft

Zu den prominentesten Mitgliedern des Hauses Hohenzollern, die in der Hohenzollerngruft bestattet wurden, gehören Kurfürst Friedrich Wilhelm, die Kurfürstin Dorothea, Friedrich I., der erste König in Preußen, und Königin Sofia. Auf den ersten Blick wirkt die Hohenzollerngruft zwar bescheiden, nichtsdestotrotz gehört sie zu den bedeutendsten Grablegen in ganz Europa. Für die Besucher zugänglich ist die Hohenzollerngruft täglich von 9 bis 19 Uhr.

Hintergründe zum Haus Hohenzollern

Das Haus Hohenzollern zählt zu den bedeutendsten Dynastien innerhalb des deutschen Hochadels. Erstmals genannt wurde die Familie anno 1061. Das Haus Hohenzollern besteht aus einer schwäbischen und einer brandenburg-preußischen Linie. Und in Schwaben, im heutigen Baden-Württemberg, befindet sich auch der Stammsitz des Hauses. Nämlich im Zollernalbkreis in Bisingen, wo die Burg Hohenzollern steht.

Die Mark Brandenburg erhielt Burggraf Friedrich VI. Von Nürnberg anno 1415 offiziell. Das Königreich Preußen entstand dann einige Jahrhunderte später, als Friedrich III. 1703 zum König gekrönt wurde. Zum deutschen Kaiser wurde der damalige Preußenkönig Wilhelm I. 1871 nach dem Sieg Deutschlands über Frankreich im deutsch-französischen Krieg. Schließlich endete die Herrschaft der Hohenzollern über Preußen und Deutschland nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg, als Kaiser Wilhelm II. abdanken musste.

Oktober 2020

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017, ab 2018, ab 2019, ab 2020.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com