Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

Woltersdorfer Straßenbahn - Woltersdorfer Aussichtsturm

Für Berlin-Urlauber, die auch das Umland der Bundeshauptstadt kennenlernen wollen, ist der 8.000-Einwohner-Ort Woltersdorf, der an den Berliner Ortsteil Rahnsdorf grenzt, allemal einen Ausflug wert. Als besonderes Erlebnis für die ganze Familie darf dabei eine Fahrt mit der alten Straßenbahn zum Woltersdorfer Aussichtsturm auf dem Kranichsberg. Das Besondere: Woltersdorf ist der kleinste Ort Deutschlands mit einer eigenen Straßenbahn.

Die Fahrt mit der Woltersdorfer Straßenbahn: eine kleine Zeitreise

Die Straßenbahn wurde in Woltersdorf 1911 gegründet, sodass sie heute auf eine mehr als 100jährige Geschichte zurück blickt. Wer mit der Straßenbahn zum Aussichtsturm reist, erlebt gewissermaßen eine Zeitreise in die Ära des Wirtschaftswunders. Denn die Waggons, die heute noch im Einsatz sind, stammen aus den 1950er und 1960er Jahren.

Während der Fahrt können die Fahrgäste den Blick über die Landschaft mit ihren zahlreichen Seen genießen. Als sehenswert gilt unter anderem die Woltersdorfer Schleuse, die 1882 errichtet wurde. Diese stellt die Verbindung zwischen dem Kalksee und dem Flakensee dar. Unmittelbar neben der Schleuse führt eine Fußgängerbrücke über den Kanal. Von dieser Brücke aus können Spaziergänger das Öffnen und Schließen der Schleuse hervorragend beobachten.

Der Woltersdorfer Aussichtsturm

Der Weg führt von der Schleuse aus weiter auf den Kranichsberg. Dieser ist allerdings steil und holprig, sodass er besser nicht mit einem Kinderwagen passiert werden sollte. Den höchsten Punkt des Kranichberges erreichen die Besucher schließlich über einen schmalen und steilen Waldpfad.

Dort erwartet sie der Woltersdorfer Aussichtsturm, den der örtliche Verschönerungsverein anno 1886 unter dem Namen „Kronprinz-Friedrich-Wilhelm-Turm“ aus Holz errichtet wurde. Der Turm wurde jedoch am 20. April 1945 von Volkssturm-Angehörigen angezündet und fiel den Flammen zum Opfer. Neu erbaut wurde der Woltersdorfer Aussichtsturm in den 1960er Jahren.

Von der Aussichtsplattform aus genießen die Besucher einen hervorragenden Ausblick auf die Wald- und Seenlandschaft der Umgebung. Bei guter Fernsicht reicht der Blick in westlicher Richtung sogar über die Berliner Skyline und nach Osten bis an den Rand des Odertales.

September 2017

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com