Brecht-Weigel-Gedenkstätte

An prominenter Stelle in Berlin befindet sich die Brecht-Weigel-Gedenkstätte, die verschiedene kulturelle Einrichtungen beherbergt und als Veranstaltungsort für das Literaturforum im Brecht-Haus dient. Im Rahmen dieses Forums gibt es regelmäßig Lesungen zu hören und Filme zu sehen. Denn die Brecht-Weigel-Gedenkstätte befindet sich in der Chausseestraße 125 in Buckow, im rechten Flügel des Brecht-Hauses. In unmittelbarer Nähe sind Französische und der Dorotheenstädtische Friedhof. Auf diesem sind mehrere Komponisten, Schriftsteller, Schauspieler, Bildhauer, Philosophen und Hugenottengeneräle begraben.

Der Schriftsteller und seine Ehefrau

Nach den Jahren des Exils kehrten Berthold Brecht und seine Ehefrau Helene Weigel zunächst nach Ost-Berlin zurück. Das Paar suchte in den 1950er Jahren ein Anwesen, in dem es ungestört arbeiten und sich erholen konnte. Sie träumten von einem stillen, von Wald umgebenen Grundstück. Das gewünschte Haus fanden sie mit der "Eisernen Villa" schließlich in Bückow, wo das Paar ab 1953 lebte.

Aus dem Wohnhaus wird eine Gedenkstätte

Nachdem Helene Weigel 1971 verstorben war, verkauften die Erben Brechts einen Teil der Immobilie an den Staat, damit eine Gedenkstätte darin untergebracht werden konnte. Lediglich das Gärtnerhaus wurde nicht verkauft und kann nicht besichtigt werden. Öffentlich zugänglich ist die Brecht-Weigel-Gedenkstätte seit 1977. Seitdem finden hier regelmäßig hochkarätige Ausstellungen und sonstige Veranstaltungen statt.

Zu den Höhepunkten zählt der Literatursommer mit seinem Veranstaltungsmix aus Lesungen, Filmvorführungen, Gesprächsrunden und Konzerten. Das frühere Bootshaus auf dem Anwesen dient ebenfalls als Ausstellungsort. Besichtigt werden können hier etwa der Planwagen aus der Inszenierung von "Mutter Courage und ihre Kinder" vom 11. Januar 1949 im Deutschen Theater sowie die Kostüme, die Helene Weigel als Mutter Courage getragen hatte.

Zu den weiteren kulturellen Einrichtungen gehören das Berthold-Brecht Archiv mit dem Helene-Weigel Archiv sowie das Literaturforum. Dieses organisiert unabhängig von der Gedenkstätte und dem Literatursommer regelmäßig eigene Veranstaltungen.

Besucherinformation und Kontakt

Weitere Informationen zu Museen in Berlin

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com