Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

April 2013

Ausstellung „Zerstörte Vielfalt - Berlin im Nationalsozialismus“ jetzt im Lustgarten

In den Zeiten des Nationalsozialismus war Berlin unbestritten der Dreh- und Angelpunkt im damaligen Deutschen Reich. Zahlreiche Personen prägten zu dieser Zeit die wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt in der späteren deutschen Landeshauptstadt und drückten ihr sozusagen ihren Stempel auf. Darunter sind auch viele Personen, die von den Nazis verfolgt und/oder aus der Stadt vertrieben wurden. Um diesen Menschen ein Denkmal zu setzen, wurde die Ausstellung „Zerstörte Vielfalt - Berlin im Nationalsozialismus“ im Rahmen des gleichnamigen Themenjahres erschaffen.

Bereits im Januar 2013 startete die Ausstattung zunächst am Brandenburger Tor, nun wurde sie in den Berliner Lustgarten verlegt. Dort befinden sich jetzt die mehr als 30 Säulen, auf denen der Besucher die Kurzportraits der 200 prägendsten Menschen für die Stadt Berlin in den Zeiten des Nationalsozialismus lesen kann.

Der Berliner Lustgarten wurde nicht zufällig zur Location für die Ausstellung gewählt, er stellte bereits im Nationalsozialismus einen Ort mit bedeutender Funktion innerhalb der Stadt dar. So bot er eine große Aufmarschfläche, auf der die Nationalsozialisten viele ihrer Kundgebungen abhielten.

Die Lage im Lustgarten ist äußerst günstig für alle Besucher, denn nach einem kurzen Fußweg erreicht man das in direkter Nachbarschaft gelegene Deutsche Historische Museum, welches die zentrale Ausstellung zum Themenjahr 2013 beinhaltet. Diese Ausstellung befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes und bleibt noch bis Anfang November dieses Jahres geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Insgesamt besteht die Ausstellung zum Themenjahr 2013 aus elf verschiedenen Teilausstellungen, jeweils an markanten Orten im Berliner Stadtgebiet gelegen. Sämtliche Ausstellungen behandeln die Zeit Berlins im Nationalsozialismus und sind sowohl für die Bewohner der Stadt als auch für überregionale Besucher ein absolutes Muss. Jede Ausstellung umfasst einen bestimmten Themenbereich, so besucht man beispielsweise am Rathaus Tiergarten den „Weg der Deportierten“, während am Wittenbergplatz das Thema „Vom Boykott zum Pogrom“ zentrales Element der dortigen Ausstellung ist.

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com