Meldungen rund um das Reisen - Berlin, Europa und die Welt

September 2012/2

Immer mehr Taschendiebe am Alexanderplatz

Meist sind Touristen das Ziel ihrer Beutezüge: Taschendiebe in Berlin. Insbesondere an den touristischen Schwerpunkten wie Kudamm oder Alexanderplatz treiben sie ihr Unwesen. Da es sich bei den Dieben meist um minderjährige Kinder handelt, sind der Polizei und der Justiz in der Regel die Hände gebunden. Man erfasst dann lediglich die persönlichen Daten und muss die kleinen Langfinger im Anschluss wieder laufen lassen.

Am Alexanderplatz sind Taschendiebe derzeit besonders aktiv. Häufig werden besondere Maschen angewandt, um erst einmal ohne Argwohn in die Nähe potentieller Opfer zu kommen. So beobachtet die Polizei in letzter Zeit vielfach Kinder, die um Spenden bitten. Dafür geben sie vor, taub und/oder stumm zu sein und halten den Touristen einen gefälschten Ausweis einer anerkannten Hilfsorganisation hin. Damit versuchen sie Vertrauen zu gewinnen.

Wer sich davon beeindrucken lässt und etwas Geld spenden möchte, der wird mit diversen Tricks abgelenkt oder körperlich bedrängt, so dass er den Überblick über die Lage verliert. Anschließend stehlen die Kinder unbemerkt Geld, Handys oder andere Gegenstände aus dem Besitz des vermeintlichen Spenders. Selbst große Laptops und Fotoapparate sind auf diese Weise schon abhanden gekommen.

Die Polizei betont, dass die betreffenden Kinder grundsätzlich nicht behindert sind und von Hintermännern gezielt auf ihre Aufgabe vorbereitet werden. Es handelt sich dabei meist um Kinder aus südosteuropäischer Herkunft, z. B. Rumänien, Bulgarien oder Ex-Jugoslawien.

Es wird daher empfohlen, auf solche Bettelversuche gar nicht erst einzugehen. Seriöse Hilfsorganisation schicken niemals behinderte Kinder auf die Straße, um Spenden zu sammeln. Entdecken Sie Kinder, die vermeintlich Spenden sammeln, sollten Sie umgehend die Polizei benachrichtigen. Weiterhin gelten natürlich die üblichen Regeln bezüglich der Sicherheit an touristisch stark frequentierten Orten. Tragen Sie Ihre Geldbörse wenn möglich in einer Innentasche oder einer durch einen Reißverschluss verschlossenen Tasche. Frauen sollten die Handtasche stets mit der Öffnung zum Körper hin tragen, das macht es Dieben schwerer, sie unbemerkt zu öffnen.

Weitere Informationen und Meldungen rund um Berlin ab 2011, ab 2013, ab 05.2014, ab 2015, ab 2016, ab 2017.

Berlin Sehenswürdigkeiten, Reise und Insider Tipps

Berlin ist immer eine Reise wert

[ © Das Copyright liegt bei www.berlin-travel-sightseeing.com | Berlin Sightseeing - Reisetipps und Sehenswürdigkeiten]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.berlin-travel-sightseeing.com